American ONEWORLD

American Airlines mit neuem Lounge Konzept

American Airlines investiert weiter in sein Lounge Konzept. Nach dem Zusammenschluss von American und US-Airways wurde ein neuer Investitionsplan mit über 2.6 Milliarden Euro ins Leben gerufen. Neue Flugzeuge wurden gekauft, und nachdem die Fusion vollends abgeschlossen ist, wird weiter an der Customer Experience gearbeitet. Das bedeutet, dass die schon etwas in die Jahre gekommenen AdmiralsClub ein Update erhalten werden.

Ab 2017 Flagship Dining in ausgewählten Flagship Lounges

Als Erster der großen US Carrier wird American ein volles Pre-Flight Dinner an ausgewählten Hubs anbieten. Das neue Konzept macht klar, American will die klare Führung im US Markt übernehmen. Seit die großen Gulf Carrier mit der Serviceoffensive begonnen haben, mussten andere Airlines mitziehen. Meiner Erfahrung nach werde ich immer einen der Golf Carrier über Lufthansa wählen. Selbst der Service in der Economy war weitaus besser und es kam dabei kein Gefühl der Massenabfertigung auf. Der persönliche Touch macht eben den Unterschied.

Der Startschuss fällt mit JFK International Airport

Weitere Flagship Lounges mit Dining Option

  • Dallas/Fort Worth International Airport (DFW)
  • Los Angeles International Airport (LAX)
  • Miami International Airport (MIA)

Größer, moderner, hochwertiger und mit mehr Konnektivität ausgestattet warten die Flagship Lounges bereits diesen Frühling mit neuem Design auf. JFK, LAX und Chicago’s O’Hare International Airport (ORD) machen den Anfang und erhalten einen neuen Anstrich. Vergrößerte und mit modernerem Design Ausgestattete Flagship Lounges erwarten die Kunden in DFW, MIA und Philadelphia International Airport (PHL).

Wer hat Zutritt ?

Momentan sieht es so aus, dass der Dining Beriech nur First-Class Gästen zur Verfügung steht. Oneworld Emerald Mietglieder werden zu diesem abgetrennten Bereich keinen Zutritt erhalten. In Los Angeles sollte dies aber kein Problem sein, denn die Quants First Class Lounge bietet hier eine gute Alternative. Starkoch Neil Perry kreiert alle 3 Monate ein neues Menü. Ein Lounge Review ist ende Mai geplant.

Admirals Club Lounges erhalten eine komplett Renovierung

Nach und nach werden die Business Class Lounges mit neuem Design aufgewertet. Bereits mit neuem Design versehen sind die Admirals Clubs in Phoenix Sky Harbor International (PHX) und São Paulo-Guarulhos International (GRU).

Wer hat Zutritt ?

Zutrittsberechtigt sind alle internationalen Business oder First Class Kunden mit Tickets ausgestellt auf American Airlines oder eine ausführende Oneworld Fluggesellschaft. Des Weiteren sind auch alle Kunden zugangsberechtigt, die einen Oneworld Emerald- oder Saphire Status besitzen und in Economy reisen. Ausgenommen hiervon sind alle Kunden von AAvantage auf kontinentalen Routen. Für Internationale reisen ist diese Beschränkung aufgehoben.

Leave a Comment

*